Junge und alte Künstler, darunter mein Vater und Seraphim aus Frankreich.

Galerie für Gast-
Künstler

                           
 

Home

 

                           

Galerie

(Übersicht)

 

Junge Künstler

 > Ja.K.  

 > Je.K.  

 > M.K.

 

 

Heinrich Kerkhoff

- Biografie

- Kohle

- Rötel

    

Seraphim

- Biografie

- Zeichnungen

- Figuren

 

Mag

- Biographie

- Figuren

 

 

 

 

 

 

 

Heinrich Kerkhoff 1882-1976

Alle Bilder sind unverkäuflich. Sie haben einen Andenkenswert.

 

 

Biografisches
(mehr unter
Vater-Spuren)

Heinrich Kerkhoff ist mein Vater. So lange ich mich erinnern kann, hat er an seiner Staffelei gestanden und gezeichnet. Er kopierte alles, was ihm gefiel, in Kohle oder Rötel.  Ich ahmte ihn schon sehr früh nach.
Eigene Kreationen hat Vater nur für seine Krippe erstellt. In Ton. Ich sehe noch einen Hirten, den mein Vater geformt hatte, vor Augen, vorn über geneigt,  müde mit der rechten Hand auf einen Stock gestützt, die andere Hand über den Augen schaute er in die Ferne. Er stand auf unserer Weihnachts-Krippe immer weiter vom Stall weg und sah zum Stern oder Engel. 
Die gezeichneten Bilder verschenkte mein Vater , wenn jemand z.B. Hochzeit hatte, oder er besserte durch Verkauf die schmale Pension in den schwierigen Nachkriegszeiten auf. Kürzlich fand ich noch ein paar Bilder von meinem Vater bei Verwandten (Kusine). Die Fotos wurden eingefügt. Weil die Augen meines Vaters ihre Kraft verloren, musste er das Zeichnen aufgeben. Es strengte ihn zu sehr an.  Da war er erst 75 Jahre. In den letzten Jahren seines Lebens war er fast blind. Von einer sehr nahen Verwandte bekam ich, weil sie den Haushalt auflöste, drei weitere Bilder.  dass sie von meiner Schwester ein Bild hatte, wusste ich. Es war das "Santa Lucia", eine Kopie von
Batholomé Esteban Murillo. Ich war sehr erstaunt, dass sie über zwei weitere Kopien verfügte, über einen Engel und eine Madonna. Die Madonna stammt von Heinrich Wadere (1865-1950, mein Vater lebte fast zur selben Zeit!). Der Kunstverlag Ettal schreibt dazu im Internet: "Madonna (Mamorstatue) (Alter Waldfriedhof, garmischeer Straße, München Sektion 4, gleich in Reich weite des Haupteinganges vor der Aussegnungshalle rechts ist ein Kapellengrab Nr. 5)" Weiter steht da: "Die Abbildung ist 1910 von seinem Großvater beim Tode seine Tochter gemacht worden. Das Bild ist seine Tochter."(s. H. Wadere). Ich entnehme daraus, dass Heinrich Wadere seine Tochter als Modell für diese wunderbare Statue nahm. Übrigens ist die Kunstkarte (Copyright by Kunstverlag Abtei Ettal), von der mein Vater die vergrößerte Kopie machte, in meinen Besitz.

 

Christus

Kohlezeichnung

Kopie 1919 (Botticelli?)


 

 

 

Maria

Kohlezeichnung

 Kopie 1919 (Botticelli?)

 

Madonna

Kohlezeichnung

H. Wadere

1865-1950

neu

 

Pieta
Kohlezeichnung
Kopie nach Pietagruppe v. Michelangelo

Engel
Rötelzeichnung
Kopie der Bottichelli-Engel (m.W.)

 

Engel

Kohlezeichnung

(Botichelli?)

neu

 

Die hl. Caecilia

(von mir fertiggestellt, da es unvollendet blieb)
Kohlezeichnung
Kopie  von ?

 

Kind

Rötelzeichnung

Kopie (Rubens)

 

 

 

Unser Hund Styx

Kohlezeichnung

Kopie von einem Foto

 

 

Adam

Kohlezeichnung

Kopie (Michelangelo)

 

 

 

 

Die vier Evangelisten

Kohlezeichnung

Kopie (Dürer)

 

 

Jesuskind

Rötelzeichnung

Kopie ( Sassoferato)

   

    NEU

 

Santa Lucia (mein Vater nannte es so. Ob das der Name für das Bild ist, weiß ich nicht)

Kohlezeichnung

Kopie (Batholomé Esteban Murillo)